Piepers Perspektive (DE)
Ansichten und Beiträge vom deutschen Management Team zu aktuellen Themen und Lösungen aus dem Hause Juniper sowie zu wichtigen Trends in der IT Industrie.

Wenn es um hochperformante, skalierbare und sichere Infrastruktur-Komponenten für Unfied Communication & Collaboration geht - dann bietet Juniper erstklassige Lösungen - für alles Anbieter!

Read more...

Der Titel dieses Blogeintrags mag größenwahnsinnig oder aufgesetzt klingen. Was unsere Partner mit einem Song von Queen zu tun haben oder auch nicht, lesen Sie hier.

Read more...

Benötigen Unternehmen eine QFabric auch für  Data Center ? In diesem Blog wollen wir die Möglichkeiten diskutieren, für welche Szenarien wir QFabric weiter skalieren.

Read more...

Von den Anfängen des MPLS zu den heute existierenden integrierten Lösungen für einen optimierten Pakettransport war es ein weiter Weg. Juniper hat durch seine Produkte ein Umdenken von Transport früher zum Transport heute an der Spitze begleitet. Welche signifikanten Stufen wurden auf dem Weg zur Technologie von Morgen durchlaufen?

Read more...

Juniper hat im Rahmen seiner Mobilen Sicherheitsstrategie eine Studie durchgeführt, die sich mit dem Thema "Vertrauen in Mobile Endgeräte" befasst. Dabei sind einige interessante Ergebnisse herausgekommen, die wir hier vorstellen.

Read more...

Charly_jnpr

Firewall im Gehirn, Interview mit der Zeitschrift Zeit

by Juniper Employee ‎04-01-2012 10:53 PM - edited ‎04-01-2012 10:53 PM

 

Im letzten Interview mit der Zeitschrift Zeit ging es um das Thema: Sind private Smartphones eine Gefahr für die Sicherheit von Unternehmen? Heutzutage ist eine strikte Trennung von dientlichen und privatem Smartphone oft nicht mehr möglich.  Für Unternehmen ist es unverzichtbar, dass die Mitarbeiter erreichbar sind. Smart Devices sind ja deswegen smart, weil sie uns schnell, einfach und vor allem jederzeit eine Datenverarbeitung an die Hand geben. Solche Entwicklungen gehen schneller, als die EDV-Abteilungen reagieren können.....

 

  http://www.zeit.de/2012/10/C-BerufIT-Interview

Offizielle Mitteilung der Deutschen Börse zu dem neuen 10 Gigabit Service, basierend auf Juniper QFX Technologie.

 

Official press release of the Deutsche Boerse regarding their new 10Gig offering based on Juniper's QFX technology.

 

http://deutsche-boerse.com/dbag/dispatch/en/notescontent/gdb_navigation/home/INTEGRATE/mr_pressrelea...

Read more...

Das Magazin IT Director hat in der aktuellen Ausgabe ein ausführliches Interview mit mir geführt. Titel war

 

Das Netz des Jahrhunderts

 

Interview mit Frank Pieper, Area Vice President für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH) bei Juniper Networks, über aktuelle Bedrohungen für Netzwerke und der Abschied vom alten, statischen Netz

 

http://www.it-director.de/nc/home/newsdetails/article/das-netz-des-jahrhunderts.html

Read more...

Ist Ihr Smartphone sicher?


Sicherheitslücken in sozialen Netzwerken, Hacker-Angriffe auf Netzwerke von Spieleherstellern, Diebstähle von Kreditkartendaten und mit Malware infizierte Handy-Apps: In den letzten Wochen haben wir in den Medien eine wahre Flut an Sicherheitslücken und -skandalen verfolgen können – Anwender fragen nun: Gibt es denn keine Möglichkeit, meine Daten zu schützen?

 

Heute wollen wir uns mit dem Thema mobile Sicherheit befassen. In den vergangenen zwei Jahren gab es einen enormen Anstieg bei der Nutzung von Smartphones. Wie selbstverständlich greifen wir mittlerweile mit diesen Geräten auf sensible Daten zu, verfassen und senden E-Mails mit wertvollen Unternehmensinformationen und greifen auf Firmennetzwerke zu.



Read more...

Wir sind bereit, sind Sie es auch?


Normalerweise ist ein sogenannter Releasewechsel keine spannende Sache. Und wenn man heute davon spricht, von IPv4 auf IPv6 zu wechseln, mögen viele denken: „Wo liegt denn da das Problem?“

 

Nun – das Problem entstand vor vielen Jahren als das Internet noch als Design eines militärischen und universitären Netzes entstand. Damals kreierte man eine 32-Bit-Adresse, die entsprechend 4,3 Milliarden mögliche Endpoints ergab – eine gewaltige Zahl. Nur hatte niemand mit der explosionsartigen Nutzung dieses Netzes gerechnet. Mit dem Einstieg der kommerziellen Kunden und dem Ausweiten von IP-Adressen auf sämtliche Internetseiten und auf alles, was irgendwie mit Strom betrieben wird, war schnell klar, dass selbst 4,3 Milliarden Adressen im IPv4-Standard nicht ausreichen würden. Was schon in den frühen 90er Jahren bekannt war ist Anfang Februar 2011 dann auch eingetreten – die letzten Adressblöcke wurden vergeben.

Read more...

Copyright© 1999-2013 Juniper Networks, Inc. All rights reserved.